Archiv der Kategorie: Woche 03

Lerninhalte der 3. Kurswoche

2016-10-21 Woche 3: Windows Explorer, Zusatzprogramme, Power-Point

Inhalte:

Windows Explorer, Zusatzprogramme Paint und Snipping Tool, Power-Point vs. Vortrag

Wir haben gelernt …

  • Oberfläche Windows Explorer (Vor/Zurück, Pfad, Suchfeld, Layout (Menü, Detailbereich, Vorschaufenster), Organisieren (Ordner- und Suchoptionen – Dateiendungen anzeigen/ versteckte Dateien anzeigen), Neue Ordner erstellen, Ansicht einstellen, Vorschaufenster, Detailbereich, Navigationsbereich (Favoriten einstellen und nutzen, Bibliotheken (lokale Speicherorte), Computer (Laufwerke, auch externer Art))
  • Detailansicht => Spaltenköpfe für Sortieren/ Metadaten-Information; Erweiterung der Spaltenköpfe über rechte Maustaste mit z. B. Aufnahmedatum bei Bildern …
  • Datei – rechte Maustaste – Eigenschaften inkl. Details
  • Zugriff auf Speicherorte über Startmenü, Windows Explorer Symbol in der Taskleiste oder über Win + e
  • Zugriff auf “downloads” über Startmenü + rechts oben auf eigenen Namen klicken; Verknüpfung auf Desktop legen über downloads – rechte Maustaste – Senden an – Desktop (Verknüpfungen …)
  • Nomenklaturen (Urlaub_Spanien_2016-10-21 bzw. 2016-10-21_Urlaub_Spanien)
    Wichtig: Nach Möglichkeit keine Leerzeichen im Dateinamen hinterlassen. Unterstriche, Bindestriche oder Punkte sind gute Füllzeichen. Hintergrund sind Dateiverknüpfungen und deren Weiterleitung via E-Mail. Dazu später mehr …
  • Snipping Tool: Startmenü + Snip + Enter; Möglichkeit Ausschnitte gleich welcher Art zu kopieren und separat zu speichern/ an anderen Orten einzufügen
  • Druck-Taste und Einfügen des Vollbildes/ der Hardcopy über strg + v (alternativ über Snipping Tool – Neu – Vollbild)
  • MS Paint: Startmenü + Paint + Enter; Erstellen eines Optiker Logos nach Vorgabe, speichern und wiederverwenden in Paint (rechte Maustaste + Öffnen mit …)
  • RGB-Code mithilfe Paint ermitteln und in anderen Programmen wiederverwenden
  • Speichervolumina zwischen bmp und png/jpg; Qualitätsunterschiede bei der Weiterverarbeitung
  • Effektivität vs. Effizienz (=> entweder die richtigen Dinge oder die Dinge richtig tun => Bühnen suchen, aber dann Können!)
  • Power-Point ist noch kein Vortrag! Inhalte wirken lediglich zu 7%. Zu 93% punktet/ wirkt die/ der Vortragende => Power-Point ist eine Leithilfe, eine Begleitung; der Vortrag/ die Wirkung geschieht durch uns selbst => Nicht zu lange aufhalten mit der Gestaltung von Folien!!! Besser: eigenen Vortragsstil/ Rhetorik/ Interaktion verbessern
  • Mit dem Inhalt eines Vortrages zu punkten bedeutet vordergründig ein gutes Gefühl bei den Zuhörern zu hinterlassen;  eine Bühne führt zum Vortrag, ein Vortrag zu Veränderung (Karriere/ Freiräume/ Anerkennung/ Erfolg …)
  • Ein erstes Power-Point (Thema Natur) im Rahmen Iacocca Struktur (Sag was du sagen willst (Inhalte), sag es kurz, klar, verständlich und sag was du gesagt hat (Zusammenfassung/ Wiederholung/ Entscheidung))
  • Verwenden von Design-Vorlagen und Übergängen in Power-Point

Tipp

  • Öffne die Google-Suche und tippe folgendes ein:
    porsche +filetype:ppt
    Du erhältst ein im Internet mit Porsche Inhalten hinterlegtes Power-Point

Merksätze

  • Entfernen steht vor Löschen!
  • Entweder die richtigen Dinge tun (Effektivität) oder die Dinge richtig tun (Effizienz) => langes Wort zu langem Wort/ kurzes Wort zu kurzem Wort

HA

  • 3 Dinge, die ich heute gelernt habe …
  • Wiederholung Snipping Tool + Paint (Logo)
  • Überlegen Sie sich ein Thema für einen Vortrag und was Sie dazu gerne berichten wollen (grobe Struktur)